Münster West

Kleine Kunstwerke im Sand auf dem neuen Erlebnisspielplatz in Roxel

Sand-Kunstwerke und Kletterlement auf dem Spielplatz Nottulern Landweg in RoxelRoxel. Ein echtes kleines Kunstwerk entdeckten Neugierige heute Morgen im Sandkasten auf dem Spielplatz am Nottulner Landweg in Roxel. Unbekannte Kreative hatten beim Spielen im Sand kleine Skulpturen hinterlassen. Schön, dass der zum Abenteuer-Spielplatz „aufgemotzte“ Spielplatz am Nottulner Landweg in Roxel so angenommen wird.

Das Areal im kleinen Park am Meckelbach hat eine durchaus interessante jüngere Geschichte. Diese hängt eng zusammen mit dem ehemaligen Spielplatz an der Paul-Gerhardt-Straße, der etwa 150 Meter Luftlinie entfernt liegt. Bereits im Jahr 2011 beschlossen die zuständigen Gremien des Stadtrates, dieses Angebot aufzugeben. Die Spielgeräte dort wurden abgebaut. Das Grundstück sollte durch die Verwaltung zur Bebauung vermarktet werden. Bis heute befindet sich dort allerdings eine Brache.

Als Ausgleich für die an der Paul-Gerhardt-Straße weggefallenen Spielgeräte sollte der in die Jahre gekommene Spielplatz im Park einige Meter weiter komplett saniert werden, beschlossen die Ratspolitikerinnen und -politiker nun. Heraus kam dabei ein opulenter und durchaus schöner Spielplatz mit einigen Erlebniselementen. Nun können die Roxeler Kinder nicht nur wie bisher schon über die Wiesen rennen und auf dem Bolzplatz Ball spielen. Auf einer Burg kann geklettert, auf einer freischwingenden Schaukel geschaukelt und vieles weitere unternommen werden.

Kletterelement am Spielplatz Nottulner Landweg in Roxel während der Bau-Phase

Kletterelement am Spielplatz Nottulner Landweg in Roxel während der Bau-Phase

Ehemaliger Spielplatz an der Paul-Gerhardt-Straße in Roxel

Ehemaliger Spielplatz an der Paul-Gerhardt-Straße in Roxel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*