Münster West

Die weithin sichtbaren Bürger-Windräder in Roxel drehen sich wieder

Roxel. Viele Monate drehte sich nichts über Roxel, Nienberge und Gievenbeck. Die beiden „Bürger-Windräder“ waren Anfang des Jahres stillgelegt worden. Auch das dritte Windrad der Genossenschaft Unsere Münster-Energie produzierte in dieser Zeit keine Energie. Der Grund: Die Hersteller-Firma Nordex hatte wegen Produktionsschäden an den Rotorblättern die Stilllegung verfügt. Erst mussten die 117 Meter langen Rotoren ausgetauscht werden. Die Westfälischen Nachrichten berichteten im März darüber.

Aufmerksamen Beobachterinnen und Beobachtern fiel in den vergangenen Tagen auf, dass ein spezieller Kran an den Windrädern am Twerenfeldweg stand. Offenbar wurden nun die Reparaturarbeiten vorgenommen. Auch darüber berichteten die Westfälischen Nachrichten. Am heutigen Morgen drehte sich zumindest eines der Windräder wieder.

Der Windpark an der Aa-Aue zwischen Gievenbeck und Roxel fällt buchstäblich ins Auge. Denn die 150 Meter hohen Windkraftanlagen sind weithin sichtbar. An vielen Stellen in Roxel erscheint es so, als stünden die Windräder direkt nebenan, obwohl sie sicherlich noch zwei Kilometer entfernt sind. Ähnlich sieht es an vielen anderen Stellen im Westen von Münster aus. Im Landschaftsprofil fallen die Anlagen deutlich auf, wie das Video zeigt. Für saubere Energie ist das aber sicher hinnehmbar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*